17. Mai

Der 17. Mai ist der norwegische Nationalfeiertag, wie uns auch schon vom ersten Tag in Norwegen täglich deutlich gemacht wurde. Überall hängen schon seit Anfang Mai Flaggen oder werden Flaggen verkauft und sämtliche Klamottenläden haben traditionelle Tracht im Schaufenster ausgestellt.

Auch wir haben uns mit 2 kleinen Flaggen ausgestattet um nicht zu sehr aus dem Raster zu fallen. Den heutigen Nationalfeiertag starteten wir mit einem Frühstück zu dem wir uns mit Katha, Daniel und Sophia verabredet hatten. Bei überragendem Ausblick auf den Geiranger Fjord und Geiranger genossen wir Blåbermarmelade auf Käse – ganz wie es uns empfohlen wurde.

Im Anschluss ging die Fahrt für uns weiter nach Ålesund, lediglich unterbrochen von einer kurzen Fährfahrt, einem Foto- und einem Boxenstop für Marie. Am Nationalfeiertag gibt es in allen Städten bunte Paraden, nur wohl leider nicht in Ålesund. Der Feiertag wird aber wörtlich genommen und so trafen wir überall feiernde Menschen in Tracht und Anzug auf der Straße und auch auf den Campingplätzen. Am Ende des Tages genossen wir noch den Sonnenuntergang (bis 00:00 war er noch nicht beendet) auf unserem Campingplatz – die Feiern überall um uns herum scheinen noch länger nicht beendet zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.