Flåm

Immer wieder auf unserer Rundreise treffen wir die gleichen Wohnmobile. So trafen wir auch in Bergen wieder die kleine Sophia, die genauso alt ist wie Marie, mit ihren Eltern. Die beiden Mädels spielen ganz süß miteinander und es ist ganz spannend sich über die nächsten Ziele auszutauschen.

Wir sind genau wie die drei weiter nach Flåm gefahren und haben uns auf dem Campingplatz wieder getroffen.

Gestern waren dann im sehr touristischen Flåm unterwegs.

Dort fährt ein Zug auf 20 Kilometern durch beeindruckende Landschaft. Wirklich schön, aber auch wirklich teuer. Oben angekommen ist ein langweiliger Bahnhof und nach 15 Minuten fährt man mit dem Zug wieder hinunter.

Eigentlich wollten wir nach diesem Stop zurück Richtung Oslo, haben uns aber anfixen lassen auch noch den Geiranger Fjord anzuschauen. Deshalb sind wir heute sehr viel gefahren, trotzdem war es die bisher schönste Strecke. Zuerst waren wir beim Stegerstein, einem tollen Aussichtspunkt, danach bei der schönsten Stabkirche Norwegens und gegen Ende der heutigen Etappe durften wir nochmal die beeindruckende Natur genießen.

Morgen freuen wir uns auf den Geirangerfjord und hoffen es sind nicht so viele Kreuzfahrtschiffe da, die den Ort mit Leuten überfluten.

Endlich ist das Wetter gnädig mit uns. Marie durfte bei Sonne und 16 Grad das erste Mal ohne Jacke raus 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.