Zwischenstopp in Husnes und das große Ziel BERGEN

Schon lange vor unserer Reise erzählte Manuel allen, dass er seinen 30. Geburtstag in Bergen feiern will.

Von dem Plan hatten wir uns schon verabschiedet, wir wollten ja gemütlich und entspannt reisen und nicht so viele Kilometer zurücklegen jeden Tag. Da uns das Wetter aber leider 3 Tage Dauerregen am Stück bescherte kamen wir deutlich schneller voran als geplant.
Im Wohnmobil relaxen, ein Buch lesen und Tee trinken zählt jetzt nicht so zu Maries Lieblingsbeschäftigungen. Also fuhren wir wenn sie schlief, spielten mit ihr ausgiebig in den Pausen, fütterten und wieder von vorn. Dabei sahen wir immer wieder beeindruckende Fjorde, Steilküsten und Seen, fuhren insgesamt 4 mal mit der Fähre (wobei wir nie den regulären Preis zahlten, einmal umsonst da wir so knapp waren dass das Kassieren keine Zeit mehr hatte und dreimal vergünstigt weil wir oder die Kassierer einen halben Meter Länge des Wohnmobils unterschlugen) und fuhren durch unzählige (mindestens 100) Tunnel. Muss kein Spaß sein sich für jeden 100 Meter langen Tunnel einen neuen Namen einfallen zu lassen…

Aber wir haben unser heutiges Etappenziel erreicht.
Wir sitzen heute Abend auf einem wunderschönen Campingplatz an einem See 15 Kilometer von Bergen entfernt (nähere Campingplätze gibt es leider nicht und ein Stellplatz an der Tennishalle war nicht der Ort an dem wir auf den Geburtstag anstoßen wollten) und genießen ein leckeres Glas Wein. Ich denke es war ein gelungener Geburtstag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.